Profil profile

Pianist pianist Komponist/Arangeur composer/arranger Dirigent conductor
Für mich ist Musik mehr als das Spielen der "richtigen Noten" zur "richtigen Zeit" in der "vorgeschriebenen Art und Weise". Mein Verständnis von Musik, gepaart mit meinem persönlichen Stil, diese dem Instrument zu entlocken, ist frei davon, etwaige Hörgewohnheiten erfüllen zu müssen. Zu oft habe ich feststellen müssen, dass diese Hörgewohnheiten auf Missverständnisse und Unwissenheit zurückzuführen sind und sich so über die Zeiten in der Musikreflexion festsetzten. Mein Klavierspiel entfaltet sich unabhängig von Konventionen; nur so kann ich meine Botschaft, die ich in der Musik sehe und höre auch zum Klingen bringen. Das weit verbreitete, unpersönliche Spiel versuche ich selbst in schwierigsten Situationen zu vermeiden. Wie in allen Bereichen ist es auch in der Musik nicht immer leicht, sich gegen gängige Konventionen zu stellen, bzw. sie schlichtweg nicht zu erfüllen. Mein Ziel ist es nicht, das Auditorium von diesen abzubringen, sondern meine Zuhörer zu sensibilisieren, dass es auch in der Musik eine Hermeneutik gibt. Dadurch grenze ich mich ab und habe zu meinem eigenen Stil finden können - und wie Alfred Schnittke schon sagte: "Mein Stil ist der Stilbruch."

I believe that music is more than playing "the right notes" at "the right time" in the "correct way". My understanding of music and my personal style of coaxing sounds from my instrument is free of the compulsion to satisfy any particular expectations. Too often have I had to experience that these expectations follow misunderstandings and ignorance and become established over time in musical assumptions further propagated by musical critique. My playing develops independently of convention; only this way can I share the message, which I hear and see in the music, by way of sound. The ubiquitous style of impersonal playing is something I try to avoid even in the most difficult moments. As in many areas of life, it is not always easy to go contrary to popular convention or even simply not fulfilling these expectations. It is not my goal to change the auditorium's mind but to sensitize my listeners to the existence of hermeneutics in music. In this way I am different from other artists and have been able to find my own voice - and as Alfred Schnittke said "My style is the breach of style."

Die meisten Kompositionen entstehen aus einer Notwendigkeit heraus - man hat etwas zu sagen oder will sich ausdrücken und mitteilen. Als Komponist möchte man (meistens) gehört werden und schreibt öfter der "gängigen Mode" entsprechend. Bisweilen entwickelt sich dadurch eine Tonsprache, die zwangsläufig, auch über Kontinente hinweg, beliebig werden muss. Dies ist meiner Meinung nach manchmal der Nachteil des "Berufskomponierens". Ich betrachte das Komponieren als Privatsache für Freunde und schreibe immer nur aus einem bestimmten Anlass heraus: Entweder ich höre einen außergewöhnlichen Musiker mit ganz spezifischen und unterscheidbaren Fähigkeiten und Klangmerkmalen oder ich lerne überraschende, charaktervolle Menschen kennen, die mich zu Aussagen oder Charakterskizzen inspirieren.

Most compositions arise from necessity - the need to say something or to express or communicate. Composers (usually) wish to be heard and thus write according to "popular fashion". Occasionally, a musical idiom develops - often trans-continental - which must by its nature be arbitrary. In my opinion, this is the disadvantage of "professional composing". Composing to me is a private activity: I write for friends and for specific occasions: either I hear an outstanding musician with very specific and differentiated abilities and sound markers, or I meet remarkable personalities who inspire me to say something or provide a character sketch.

Ein Orchester ist eine Ansammlung von mannigfaltigen musikalischen Ideen, Fähigkeiten, Persönlichkeiten und Kompetenzen. Es sollte nicht meine vordringliche Aufgabe als Dirigent sein, jeden einzelnen oder jede Gruppe in seinem/ihrem Solo oder ihrem Spiel vorzuschreiben wie er seine/sie ihre Musik ausführen soll. Es ist vielmehr meine Pflicht, alle diese Facetten, jede für sich von großer Bedeutung, zu sammeln, zu bündeln und das Orchester mit sicherer Organisation über alle Räume und Überleitungen hinweg zu einem schlüssigen Ziel zu führen. Dafür übernehme ich als Dirigent die Verantwortung und halte das Orchester umsichtig zusammen.

An orchestra consists of manifold musical ideas, personalities, and abilities. It should not be my job as conductor to prescribe for each musician or group the way to play their solo or their parts. My responsibility is to collect and concentrate all of these equally important facets in order to organize and lead the orchestra through space and time to a meaningful goal. As a conductor, I accept this responsibility and gently and carefully keep the orchestra together as a coherent whole.

Impressum